Das Gedichtheft: ein Plädoyer

Über das Kalendarium #7 von Adrian Kasnitz, Notizhefte im Allgemeinen, unsere Lyrikhefte insbesondere von Nora Zapf und Thorsten Krämer sowie die Vorstellung der Anthologie Brotjobs & Literatur im Berliner Brecht-Haus schreibt Ortwin Bonfert auf seinem Spiegelungen-Blog und hält ein Plädoyer für das Gedichtheft. Den ganzen kurzen Essay kann man hier nachlesen. Ältere und neue Lyrikhefte kann man bei uns bestellen oder sich für ein Lyrikheft-Abo entscheiden.

Nachgedruckt

Frisch aus der Druckerei gekommen sind die Nachauflagen von Georg Leß: Schlachtgewicht (2. Auflage), Jan Kuhlbrodt: Il Manifesto (2. Auflage) und Thorsten Krämer: The Democratic Forest (3. Auflage). Jedes Heft ist nun zum Preis von 6,- € erhältlich.

Schlachtgewicht Jan Kuhlbrodt: Il Manifesto lr022 Krämer 2014 kleen