Roman Paul Widera: Dammbruch

Der Debütband von Roman Paul Widera nimmt uns mit auf Streifzüge durch Städte, sei es Paris, sei es die eigene Stadt aus Glas und Beton. Manchmal sind es kleine Beobachtungen, die er in Dreizeilern festhält: „Sie traten Wunden ins frische Weiß. / Kein Blut. / Nur Brüche, knacken.“ Manchmal Reflexionen über das Leben der „Jahrtausendwendenkinder“, der Millennials. Die Texte werden von 6 Fotografien des Autors begleitet.

Roman Paul Widera: Dammbruch. Gedichte, 32 S., 7,- € (Lyrikheft Bd. 103) – ist ab sofort lieferbar

Cover Widera

Roman Paul Widera, 1993 in Duisburg geboren, aufgewachsen in Bildern. Lebt, studiert, schreibt in Mainz.