Christoph Georg Rohrbach: O.

O wie der Fluss, wie die Windrichtung. Die Gedichte von Christoph Georg Rohrbach nehmen uns mit auf eine Reise entlang der Elbe, über die Oder, in den Osten, führen nach Tschechien und Polen. Sie spüren den Orten und der Geschichte nach, erkunden die Landschaft, reiben sich an Zischlauten. „dabei rücken an rücken ich und / riesengebirge“.

Christoph Georg Rohrbach, geb. 1992 in Blankenburg (Harz). Studium der Germanistik, Geschichte, ev. Religion und Deutsch als Fremdsprache in Greifswald und Kraków.

Christoph Georg Rohrbach: O. Gedichte, 14 Seiten, Preis: 6,- € (Lyrikreihe Bd. 036)

lr036rohrbach_kleen

Advertisements

Stan Lafleur, pisarz z Niemiec wspomina Ernesta Wilimowskiego

Als Stan Lafleur den deutsch-polnischen Nationalspieler Ernst Willimowski traf – ein schöner Beitrag in der schlesischen Zeitung Dziennik Zachodni.

Hier der Link zum Nachlesen auf Polnisch.

Von Stan Lafleur sind in der parasitenpresse die Lyrikhefte Das Lachen der Hühner, als ping noch auf pong sowie goldene momente erschienen. Das Gedicht über Ernst Wilimowski findet sich in dem Band Die Welt auf dem Fusz (Koall Verlag 2006).

Pong_019