Klopstock mit ö

„Mit Witz und intellektueller Verve schöpft er aus der Wirklichkeit und findet die guten Kalauer“, schreibt Tom Schulz über Gerald Fiebig und seinen neuen Gedichtband motörhead klopstöck (in einer Doppelbesprechung mit Marcel Beyer) im Luxemburger Tageblatt. Und weiter: „Die Gedichte haben mitunter einen Flow, der seinesgleichen sucht. Fiebig tanzt in seinen Texten zur besten Musik, so wie einst die Band Fehlfarben sang … Für den Band Motörhead Klopstöck, …, sollte man ihm die Goldene Schallplatte verleihen.“