Das Dombrowski-F

Zwar diesmal nicht bei der parasitenpresse erschienen sondern bei den Kollegen der Edition Azur, setzt der neue Gedichtband Fermanten von Dominik Dombrowski die Reihe von Finissage und Fremdbestäubung fort. Wie, beschreibt Armin Steigenberger in einer Besprechung für das Signaturen-Magazin. Finissage und Fremdbestäubung sind beide weiterhin lieferbar für 6,- bzw. 9,- €.

Wir lieben Listen #1

Wir lieben Listen. Im Dezember zählen wir. Das sind die Parasiten-Jahrescharts 2014 der in den vergangenen elf Monaten verkauften Titel (Stand: Anfang Dezember, in alphabetischer Reihenfolge):

Timo Berger: Der Süden

Christoph Danne: das halten der asche

Dominik Dombrowski: Finissage

Dominik Dombrowski: Fremdbestäubung

Georg Leß: Schlachtgewicht

Wolfram Lotz: Fusseln

Mario Osterland: In Paris

lr030 Danne_kleen

Bestellen Sie jetzt das Büchercharts-Bücherpaket: Alle sieben Bücher für 48,- € inklusive Versand (in Dtld.)!

Bücherpaket #1

Das Jahr lassen wir fast schon traditionell wieder mit unseren Jahreslisten und beliebten Bücherpaketen ausklingen. Das erste Bücherpaket ist den Preisträgern dieses Herbstes gewidmet. Es enthält von Christoph Danne das halten der asche, von Georg Leß Schlachtgewicht, von Dominik Dombrowski Finissage und von Jan Kuhlbrodt Il Manifesto. Diese vier Lyrikhefte bilden das Preisträger-Bücherpaket, das für 24,- € direkt bei uns bestellbar ist und innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert wird.

lr030 Danne_kleenSchlachtgewicht

dombrowskiJan Kuhlbrodt: Il Manifesto

Finissage, 2. Auflage

Im Dezember geht Finissage von Dominik Dombrowski in die 2. Auflage. Aus diesem Grund zitieren wir aus dem Gedicht IX. [Schneekönig]:

Er ist der fröhlichste / Schwerkranke den wir je hatten schwärmen die

Krankenschwestern freut er sich doch auf jeden neuen Morgen

wie ein Schneekönig wenn wir / ihn durch die Flure fahren in seinem Bett da

singt er there’s someone for me somewhere / and I still miss someone

dombrowski

Endzeit

„Mit diesem Buch legt Dominik Dombrowski seinen ersten Gedichtband vor, und zwar in der Kölner Parasitenpresse. Ein Debüt, dass in vielerlei Hinsicht verwundert, verstört und erfreut“, schreibt Jan Kuhlbrodt über Finissage in Signaturen. Forum für autonome Poesie. Hier ist die ganze Besprechung nachzulesen (zweite Besprechung von oben).

dombrowski

Schwarzsamtig

„Dombrowskis Dichtungen sind bei allem, was schwarzsamtig aufscheint, auch hell und warm. Die Texte verschweigen nichts. Die zeigen die Welt, wie sie ist; sie zeigen die ganze Kompliziertheit, die Komplexität dessen, was „nicht stimmt“, wo unterm Strich das nicht aufgeht – wo andere Dichtungen sich oft beinahe gefallen im zeitgemäßen Aufzeigen gestörter Idyllen und darin kokett verharren“, schreibt Armin Steigenberger über Finissage von Dominik Dombrowski. Die ganze Besprechung gibt’s bei Fixpoetry.

dombrowski

Indiebookday 2013

Am 23. März 2013 ist Indiebookday!

Sie lieben schöne Bücher? Am 23. März 2013 können Sie das allen zeigen. Es geht ganz einfach:

Gehen Sie in einen Buchladen Ihrer Wahl und kaufen ein Buch. Irgendeines, das Sie sowieso gerade haben möchten. Hauptsache ist: Es stammt aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag.

Wenn Sie die Aktion gut finden, erzählen Sie davon: Posten Sie ein Foto des Covers, des Buches oder von Ihnen mit dem Buch (ganz wie Sie mögen) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog Ihrer Wahl unter dem Stichwort „Indiebookday“.

Zum Hintergrund

Es gibt viele kleine tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden die Bücher ihren Weg zu den Lesern. Der Indiebookday kann da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen.

Unsere Empfehlung

Wissen Sie nicht, welches Buch Sie aus dem Programm der parasitenpresse wählen sollen, dann empfehlen wir Ihnen Finissage von Dominik Dombrowski.

Blauer Stern