Unsere Leipziger Literaturtage

Heute starten wir in eine Woche mit zahlreichen Veranstaltungen in Leipzig und Berlin (online und in Präsenz), die dieses Jahr die Leipziger Buchmesse ersetzen. Unsere Verlagslesungen im Lene-Voigt-Park Pick a book and run (28.5.) und vor der Bar-Galerie Besser Leben Staub von alten Schnapsflaschen (29.5.) mit der Ausstellungseröffnung final image werden begleitet von den Lesungen der Lyrikbuchhandlung, dem Common Ground-Programm, der Literaturshow Die schlecht gemalte Deutschlandfahne (alle online) und der virtuellen Ausgabe von It’s a book. In Berlin finden die Nordische Literaturnacht (online) und eine Online-Ausgabe des Berliner Salons statt. In jedem Fall freuen wir uns, euch auf die eine oder andere Weise wiederzusehen.

*

29. Mai 2021, Leipzig / Staub von alten Schnapsflaschen – Lesung der parasitenpresse und Vernissage der Ausstellung final image mit Dirk Bretschneider, Adrian Kasnitz, Mario Osterland, Thomas Podhostnik, Andre Rudolph, Mathias Traxler u.a., Besser Leben, Holbeinstr. 2, 19 Uhr

29. Mai 2021, Leipzig / It’s a book – Virtual Independent Publishing Fair

28. Mai 2021, Leipzig / Common Ground mit Shpëtim Selmani, Sandra Gugić u.a., Haus des Buches, 20 Uhr

28. Mai 2021, Berlin (online) / Nordische Literaturnacht mit Peder Frederik Jensen (Schön habt ihrs hier) u.a., Moderation: Thomas Böhm, Felleshus, 19 Uhr

28. Mai 2021, Leipzig (online) / Lyrikbuchhandlung: Lesungen mit Krišjānis Zeļģis/Adrian Kasnitz (20.20h) und Tobias Schulenburg (21.10h), Lyrikbuchhandlung (Programm startet bereits am 27.5.)

28. Mai 2021, Berlin (online) / Berliner (Mini)-Salonage mit Kathrin Bach u.a., 19 Uhr

28. Mai 2021, Leipzig / Pick a book and run – Literarisches Picknick und Kurzlesungen mit Olav Amende, Laurine Irmer, Adrian Kasnitz, Christian Kreis, Thomas Podhostnik, Mathias Traxler u.a., Lene-Voigt-Park, 17 Uhr

26. Mai 2021, Leipzig / Die schlecht gemalte Deutschlandfahne – Literaturshow mit Lena Gorelik, Moderation: Rebecca Salentin und Adrian Kasnitz, Neues Schauspiel, 20 Uhr

We miss you all

Portrait Lidija Dimkovska

Mit Lidija Dimkovska führte Tino Schlench für das Programm Common Ground von Traduki ein Literarisches Frühstücksgespräch. Lidija spricht über ihre Arbeit, über den slowenischen Literaturpreis Cup of Immortality, den sie als erste Nicht-Slowenin erhalten hat, und liest auf Mazedonisch einen Text aus dem Buch Schwarz auf weiß. Nachzusehen ist das Interview auf Literaturpalast.at.