Abo: Grundstock-Paket

Wer immer direkt bei Erscheinen die erste Auflage unserer Lyrikhefte erhalten möchte, ist mit einem Abo gut beraten. Es kommt frei Haus und Abonnenten erhalten 10% Rabatt. Für alle Sammler und diejenigen, die es werden möchten, bieten wir jetzt ein Grundstock-Paket an: eine Auswahl von 11 klassischen Lyrikheften von Heft Nr. 002 bis 031 gibt es für 70,- € (im Ausland zuzüglich Porto). Darin enthalten sind Lyrikhefte von Stefan Heuer (031), Dominik Dombrowski (028), Jan Kuhlbrodt (027), Jan Skudlarek (024), Thorsten Krämer (022), Angela Sanmann (020), Stan Lafleur (019), Karin Fellner (018), René Hamann (012), Tom Schulz (008) und Achim Wagner (002).

SAMSUNG CSC

Unterm Bollenhut

Im Hausacher Friseursalon von Herrn Litsche kann man zur Zeit diese kleine Ausstellung der parasitenpresse betrachten, bevor man sich einen neuen Haarschnitt verpassen oder den Bart stutzen lässt. Neben Kölnisch Wasser, Großwildkatze und Bollenhut haben sich ein paar Lyrikbände eingeschlichen.

Dank an Peter Holland für die Betreuung und Achim Wagner für die Fotos.

Hausach, Juli 2015. Foto: © Achim Wagner
Hausach, Juli 2015. Foto: © Achim Wagner
Hausach, Juli 2015. Foto: © Achim Wagner
Hausach, Juli 2015. Foto: © Achim Wagner
Hausach, Juli 2015. Foto: © Achim Wagner
Hausach, Juli 2015. Foto: © Achim Wagner

Achim Wagner: niemandem dieser tag

Als eines der zwei ersten Lyrikhefte erschien niemandem dieser tag von Achim Wagner im April 2000 zum ersten Mal. Jetzt ist es in einer Neuausgabe wieder lieferbar.

Achim Wagner, 1967 in Coburg geboren, lebt als Dichter und Fotograf in Ankara und Berlin. Er verfasst Lyrik, Dramatik, Essays und Prosa. Zuletzt erschienen flugschau im [SIC] – Literaturverlag und hafif coğrafya bei Nika Yayınevi. In der parasitenpresse ist außerdem der Prosaband Wasser Fluchten lieferbar.

Achim Wagner: niemandem dieser tag. Gedichte, 14 Seiten, Preis 7,- €

lr002 Cover_kleen

Büchercharts 2013 #2

Zum Jahresende kommt hier die parasitäre Ewige Bestenliste mit den 10 bestverkauften Titeln aus unserem Programm ever.

1. Stan Lafleur / Helena Becker: Das Lachen der Hühner

2. Annette Brüggemann: ungefrühstückt

3. Jan Skudlarek: erloschene finger

4. Karin Fellner: Avantgarde des Schocks

5. Achim Wagner: niemandem dieser tag (vergriffen)

6. Adrian Kasnitz: Lippenbekenntnisse (vergriffen)

7. Stan Lafleur / Adrian Kasnitz (Hg.): Bier & Schläge (vergriffen)

8. Maren Ruben: landrückwärts

9. Udo Kawasser: kein Mund. mündung

10. Adrian Kasnitz: Den Tag zu langen Drähten

Machen Sie sich eine Freude und bestellen die sieben lieferbaren Gedichtbände der Ewigen Bestenliste zum Preis von 48,- € inkl. Versand (innerhalb D-Lands).

Das Lachen der Hühner

Unsere Besten 2012

Möchten Sie nur das Beste zum Fest verschenken? Dann lassen Sie sich von unseren erfolgreichsten Titeln des Jahres inspirieren:

In diesem Jahr sind unsere erfolgreichsten Bücher (Stand: Ende November 2012)

1. Wolfram Lotz: Fusseln

2. Stan Lafleur/Helena Becker. Das Lachen der Hühner

3. Jan Kuhlbrodt: Il Manifesto

4. Jan Skudlarek: erloschene finger

5. Adrian Kasnitz: Den Tag zu langen Drähten

6. Damaris Calderón: Sprache und Scharfrichter

Die ewige Bestenliste unserer Veröffentlichungen sieht so aus:

1. Annette Brüggemann: ungefrühstückt

2. Achim Wagner: niemandem dieser tag

3. Karin Fellner: Avantgarde des Schocks

4. Jan Skudlarek: erloschene finger

5. Adrian Kasnitz: Lippenbekenntnisse

6. Bier & Schläge. Fußball-Gedichte

7. Stan Lafleur/Helena Becker: Das Lachen der Hühner

8. Udo Kawasser: kein mund. mündung

9. Maren Ruben: landrückwärts

10. Stan Lafleur: goldene momente

Zum Vergleich 2011.

Autor/innen der parasitenpresse

Die Autorinnen und Autoren der parasitenpresse sind:
Jan-Willem Anker (Niederlande) / Helena Becker (Liechtenstein) / Timo Berger (Berlin) / Annette Brüggemann (Köln) / Damaris Calderón (Kuba/Chile) / Germán Carrasco (Chile/Argentinien) / Serge Delaive (Belgien) / Karin Fellner (München) / Rainer Junghardt (Köln) / René Hamann (Berlin) / Holger Hegemann (Köln) / Stefan Heuer (Burgdorf) / Anna Hoffmann (Berlin) / Adrian Kasnitz (Köln) / Udo Kawasser (Wien) / Daniel Ketteler (Zürich) / Thorsten Krämer (Köln) / Jan Kuhlbrodt (Leipzig) / Björn Kuhligk (Berlin) / Stan Lafleur (Köln) / Maik Lippert (Berlin) / Wolfram Lotz (Leipzig) / Ulrich van Loyen (Köln) / Damián Ríos (Argentinien) / Maren Ruben (Strasbourg) / Angela Sanmann (Berlin) / Tom Schulz (Berlin) / Jan Skudlarek (Berlin) / Enno Stahl (Neuss) / Nikolai Vogel (München) / Achim Wagner (Berlin) / Ron Winkler (Berlin)

Weitere Infos unter http://parasitenpresse.kulturserver-nrw.de

Stand: 2011