Zugetextet

Das Feuilleton für Poesie zugetextet.com aus Metzingen stellt in der Dezember-Ausgabe (6/2018) unseren Verlag vor. Einmal bespricht Walther Stonet den Band stimmapparatvibrato von Walter Fabian Schmid. Lakonisch konstatiert er: „Der Rezensent findet, dass alle vier Teile [des Buches] durchaus gelungen sind.“ Er findet „Textsammlungen, allesamt in Vers libre gehalten – was aber natürlich nicht heißt, dass nicht doch strenge Regeln und Formen zum Einsatz kommen.“

Außerdem gibt es in der Ausgabe ein Interview mit dem Verleger über 18 Jahre parasitenpresse, über Anfänge, Entwicklungen und die internationale Lyrikszene.

WF Schmid_Cover

parasitenfilm

Walter Fabian Schmid hat einen Film über uns gedreht. Gespräche mit den Autor*innen Kathrin Bach, Mario Osterland und Jan Skudlarek und dem Verleger Adrian Kasnitz sowie gespielte Szenen von Kathrin Bach, Walter Fabian Schmid und Fabian Thomas zeigen wichtige Stationen des Verlages von der Geburt der Idee aus der Absage heraus bis heute. Filmidee und Realistation: Walter Fabian Schmid (Schweiz/Deutschland 2017).

Die Loreley auf Java

Die indonesische Videokünstlerin Seruni Bodjawati hat mit dem Film Am Rheindamm (Legend of Lorelei) ein Gedicht von Stan Lafleur aus dem Band Das Lachen der Hühner verfilmt. Dort heißt es ursprünglich mundartlich Ufm Rhidamm. Das Video übersetzt das in Liechtenstein angesiedelte Gedicht mit Hilfe des traditionellen Schatten- und Puppentheaters Wayang und der Gamelanmusik in eine eigene Sprache und verlegt die Loreley nach Java und Bali. Eine ausführliche Beschreibung findet sich auf Stans Blog.