Meerrauschen im Konjunktiv

In der Berliner Zeitung (vom 23./24.9.) schreibt Björn Hayer: Christoph Dannes Gedichten „wohnt der Geist des Passé inne. […] Im Konjunktiv scheint alles möglich.“ Und weiter: „Ob auf realen oder imaginären Reisen […] Aufwachräume erweist sich als bereicherndes Vademecum.“

Danne_Cover

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s