Astrid Nischkauer: frisch gepresste Parasiten

„Meine Gedichte in frisch gepresste Parasiten sind vor allem drei Dinge:  frisch, sehr, sehr kurz und ganz eindeutig der Gattung der Parasitengedichte zuordenbar“, sagt Astrid Nischkauer. Wir sagen: sie sind zwischen visueller Poesie und Kombinationsgedichten angesiedelt, die unseren Verlagsnamen spielerisch durchdeklinieren. Aus diesem Grund erscheint frisch gepresste Parasiten zu unserem 15. Verlagsjubiläum als 32. Heft unserer Lyrikreihe.

*

Das Parasitenparadox

immer noch ungelöst

*

Astrid Nischkauer, geb. 1989, studierte Germanistik und Komparatistik. Übersetzungsbegeistert. Lebt zwischen Bücherbergen und in Wien.

Astrid Nischkauer: frisch gepresste Parasiten. Gedichte, 14 Seiten, Preis 6,- € (Lyrikreihe, Bd. 032) – ab sofort lieferbar

lr032 nischkauer-kleen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s