Stefan Heuer: werkstatt

Zur Buchmesse erscheint in unserer Lyrikreihe der Gedichtzyklus werkstatt von Stefan Heuer. In zehn poetischen Bildern beschwört er die Heimwerker-Garage des Großvaters herauf. Eine vergangene, verlorene Welt mit all ihren merkwürdigen Werkzeugen und Utensilien. Angesammelte Dinge, die kleine Geschichten erzählen. Die handwerklichen Tätigkeiten sind nur noch Rudimente und haben allenfalls eine erinnerte Funktion wie „die stofflose mechanik eines regenschirms“.

Stefan Heuer, geb. 1971 in Großburgwedel, lebt in Burgdorf. Veröffentlicht seit 1996 Lyrik, Prosa, experimentelle Kurzdramen und Kritik. Zahlreiche Einzeltitel, u.a. das gute geschäft (parasitenpresse 2002), favoritensterben (yedermann 2006) und Firnis (Verlagshaus J. Frank 2010).

werkstatt erscheint als Lyrikheft und in einer Vorzugsausgabe. Der Vorzugsausgabe liegen drei von Stefan Heuer als Holzschnitt gedruckte Lesezeichen bei, der normalen Ausgabe eins (solange der Vorrat reicht).

Stefan Heuer: werkstatt. (ein abschied in zehn bildern). Gedichte, 14 Seiten, Preis: 6,- € (Lyrikreihe, Bd. 031) ((mit Lesezeichen, solange Vorrat reicht))

Vorzugsausgabe (mit drei Lesezeichen, limitiert): 10,- €

Ab sofort bei uns und ausgesuchten Buchhandlungen erhältlich!

SAMSUNG CSC

Advertisements

Ein Gedanke zu “Stefan Heuer: werkstatt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s