Besprechung: Westfalen, sonst nichts?

In der aktuellen Ausgabe des Westfalenspiegel (3/2013) bespricht Walter Gödden die Anthologie Westfalen, sonst nichts? 

„Die vorliegende Anthologie straft alle Lügen, die Westfalen für einen amusischen oder aliterarischen Landstrich halten. Weit gefehlt. Die Herausgeber, beide in den Siebzigern geboren, haben geforscht, nachgefragt, gesammelt und legen nun eine hochspannende Anthologie lyrischer Newcomer aus der Region vor.“

IMGP5769_klein Kopie

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s