(kan)arische enklavn

Einige Zeit waren sie vergriffen, jetzt erscheinen die (kan)arischen enklavn von Enno Stahl im neuen Gewand. Zum runden Geburtstag des Autors haben wir die Gedichte, die erstmals 2002 in der parasitenpresse erschienen sind, noch einmal durchgesehen und revidiert.

Enno Stahl, geb. 1962, Studium der Germanistik, Philosophie und Italianistik, lebt in Neuss. Er schreibt Prosa, Lyrik, Essays, Glossen und Kritiken; zuletzt erschien der Roman Winkler, Werber (Verbrecher Verlag, Berlin 2012).

Das Lyrikheft hat einen Umfang von 14 Seiten und kostet 5,- €.

Advertisements

Ein Gedanke zu “(kan)arische enklavn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s